Sanierung Bootshaus Astoria
12.04.2012

Am 14. Januar 2012 konnten die Astoren den „Wiedereinzug“ in den Klubraum im Bootshaus feiern.

Nach dem Beschluss der Delegierten vom 15. Mai 2011, die Ökonomie im Bootshaus umfassend energetisch zu sanieren, wurden Mitte August als erste Maßnahme die Fenster ausgetauscht. Im September 2011 begann mit Ausräumen und Abriss der alten Einrichtung die eigentliche Sanierung.

An zwei Wochenenden füllten wir insgesamt drei Container mit Abbruchmaterial, jeweils etwa 15 bis 20 Mitglieder machten sich ans Werk, die teilweise gut 40 Jahre alten Einbauten herauszureißen. Mundschutz und Schutzbrille waren Pflicht, teilweise mussten wir Schutzanzüge tragen – sie blieben nicht lange weiß. Frau Kuhn versorgte die Teilnehmer dankenswerterweise an beiden Wochenenden mit einem kleinen Imbiss.

Die folgenden Wochen gehörte der Klubraum den Bauarbeitern. Nachdem die Elektrik vollständig erneuert wurde, konnten Decke und Wände gedämmt werden. Zum Schluss haben wir neues, dunkles Bambusparkett verlegen lassen. Mitte Dezember war der Raum dann fast fertiggestellt, nur noch einzelne Nacharbeiten waren zu erledigen.

Dass wir am 14. Januar 2012 noch keine „Einweihung“ feierten, sondern zunächst nur den „Wiedereinzug“, sollte symbolisieren, dass wir auch heute noch nicht ganz fertig sind. Noch fehlen Ausstattungsdetails wie Bilder, Urkunden und Pokale, die jetzt überarbeitet werden. Wir hoffen, den Klubraum damit bestmöglich für Eure und unsere Veranstaltungen vorbereitet zu haben!

[zurück]


Bildergalerie (zum Vergrößern auf die Bilder klicken):
Zustand vor der Sanierung
Abriss
Deckenabriss
Drecksarbeit
Fensterschrott
Mittagsverpflegung
Stilleben
Alte Deckenkonstruktion
Blick auf die imposante Decke
Deckendämmung
Rohbau
Das Parkett ist gelegt
Mit Probebeläuchtung